Anmeldung  

   

Zwei Vormittage lang widmeten sich Experten der Fachstelle Suchtprävention und die Lehrkräfte dem wichtigen Thema der Suchtprävention.

Dabei gab es an insgesamt fünf Stationen  altersgerechte Informationen zu vielen bewegenden Jugendthemen, die in einer wertschätzenden Atmosphäre behandelt wurden.

Im Fokus dieser Projekttage standen neben einer allgemeinen Information über Suchtgefahren die Bereiche Nikotin und  neue Medien. Besonders beeindruckt zeigten sich viele Kinder von der entspannenden Fantasiereise bei Kerzenlicht und von der genussvollen Station, die dazu animiert hatte, ein Stück Schokolade mit allen Sinnen zu genießen.

Dem Projekttag für die SchülerInnen sind auch ein Elternabend und eine Lehrerfortbildung an zwei Nachmittagen vorangegangen.

Empfehlenswert für alle, die mehr wissen wollen,  ist die Homepage feel-ok.at

 

Genuss Team Fachstelle
gespräche Suchtspirale
entspannen Entspannung

Tierschutz ist eines der wichtigsten sozialen Themen unserer Zeit und deshalb besuchte eine Tierschutzpädagogin des aktivsten und erfolgreichsten Tierschutzvereins Österreichs (VGT) die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen für jeweils 2 Stunden.

Da die beiden Klassen dem Tierschutz gegenüber sehr interessiert und aufgeschlossen sind, konnten viele wichtige Tierschutzthemen angesprochen und diskutiert werden. Etwas genauer wurde auf die Massentierhaltung und Tiertransporte eingegangen, da in diesen Bereichen das Interesse besonders groß war. Nachdem die Schülerinnen und Schüler einiges über eine artgerechte Haltung der Tiere erfahren konnten und wie wir Menschen mit diesen liebenswerten Lebewesen umgehen, wurde gemeinsam überlegt, wie man Tieren helfen kann und was man selbst dazu beitragen kann, das Tierleid nicht zu unterstützen (z.B.: Menschen aufklären, wie Tiere wirklich leben wollen; kein Fleisch aus der Massentierhaltung kaufen und öfters vegetarisch essen – das tut dir, den Tieren und dem Klima gut!).

Ein DANKE geht an die Schulleitung und an den Elternverein für die Projektunterstützung. Auch der VGT bedankt sich bei den Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen für den besonderen Einsatz im Tierschutz mit einer Urkunde.

„Tierschutz ist Erziehung zur Menschlichkeit“

Albert Schweitzer

20190429 074937

IMG 20190426 WA0002IMG 20190426 WA0008

IMG 20190426 WA0007

Die ersten beiden Schultage nach den Osterferien verliefen für die 3. und 4. Klassen mal etwas anders ab. Im Zuge eines Musikworkshops mit der österreichischen Band Solarjet durften die Schülerinnen und Schüler 2 Stunden pro Klasse einen etwas anderen Unterricht genießen.
Die 3 gebürtigen Kärntner René, Thomas und Christian brachten den Kindern ihre Musik näher und die Schülerinnen und Schüler durften sogar selbst kreativ sein. Mit den 3. Klassen wurde musiziert – getrommelt und gesungen. Die 4. Klassen haben sogar ein eigenes Lied geschrieben. Begonnen mit einer sogenannten Punshline wurden aufbauend Ideen für den Inhalt erarbeitet und danach der Text gestaltet. Abschließend wurde sogar eine Melodie gefunden, um das Lied richtig fertigzustellen.
Weiters wurde den Klassen die aktuelle Kampagne von Solarjet erklärt und nähergebracht: Sie wollen ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Kinder setzen, da nach einer neuen Studie jede 5. Frau in Österreich davon betroffen ist. (Mehr Infos für Interessierte gibt es hier)
Alle Schülerinnen und Schüler hatten unter anderem die Möglichkeit, Fotos mit den jungen Musikern zu machen und bekamen auch eine Autogrammkarten, die natürlich vor Ort signiert wurden.

 

 

WhatsApp Image5 2019 04 25 at 21.27.12

 

WhatsApp Image4 2019 04 25 at 21.37.59          WhatsApp Image 2019 04 25 at 21.38.00   

 

WhatsApp Image2 2019 04 25 at 21.38.00    WhatsApp Image3 2019 04 25 at 21.38.00

Der Girls´Day ist eine Möglichkeit für Mädchen, Berufe kennen zu lernen, die nicht so typisch für Frauen sind. Er dient als Orientierungshilfe das Berufswahlspektrum der Mädchen zu erweitern. Die Mädchen der 3. Klassen konnten im Labor der Firma Metadynea in Krems Einblicke in verschiedene Analysen bekommen.

Metadynea Austria - österreichischer Standort des russischen Metafrax Konzernes - ist Hersteller von hochwertigen Kunstharzen und Leimen für die holzverarbeitende Industrie und die Bauindustrie. Am Kremser Standort befinden sich wichtige Kompetenzzentren für Produktentwicklung und Anwendungstechnik, in denen Know-how für den gesamten Konzern erarbeitet wird.

Zeitgleich schnupperten die Burschen in der Partnerschule der HLM/ HLW in Krems. Dort bereitete den Schülern das Entwerfen von Kleidungsstücken am Computer sowie das Herstellen von Mixgetränken mit Sirupen und verschiedenen Säften viel Spaß.  Zum Abschluss gab es eine fachkundige sportliche Einheit mit Faszienrollen. Die HLM/HLW Krems präsentierte den Drittklässlern ihre vielseitige Ausbildung auf sehr attraktive Weise.   

 

 

barkeeper hlw 

Girlsday 1.1 

 

 

Fahrvergnügen.at stellte der Belegschaft der NMS Fels-Grafenwörth völlig unentgeltlich für 1 1/2 Wochen eine Renault Zoe zum Testen zur Verfügung. Viele Kollegen nützten das Angebot und fuhren elektrisch zur Schule. Das angenehme Fahrgefühl, die tolle Beschleunigung und Rekuperation (Bremsenergie-Rückgewinnung) faszinierte dabei am meisten. Fahrvergnügen.at ist ein Carsharing Anbieter speziell für E-Autos in mittlerweile 10 Gemeinden und 4 Städten. Wer Mitglied im Verein wird, kann sich in Gösing am Wagram sogar einen Tesla ausborgen. Weitere Infos zur Anmeldung unter www.fahrvergnügen.at

IMG 20190412 080533 resized 20190412 081252758

                                                                Schlüsselübergabe mit Franziska Simader (fahrvergnügen.at)

Beim alljährlichen Frühjahrsturnier in Zwentendorf präsentierte sich unsere U13-Mannschaft mit einer hervorragenden Leistung und schlussendlich dem tollen 4.Platz! (von 8 Teams) In der Vorrunde gab es je einen Sieg, eine Niederlage und ein Unentschieden, was den zweiten Gruppenplatz ergab. Im Spiel um Platz drei musste man sich allerdings knapp gegen die starke Mannschaft aus Atzenbrugg geschlagen geben. Alles in allem aber ein erfolgreicher Tag!

SLU13TurnierApril2019

Seit vielen Jahren war unsere Schule einmal wieder bei den Bezirkssschwimmmeisterschaften in Tulln vertreten. Die ersten Klassen stellten sich der Herausforderung, sich mit anderen Schulen in einer 25m-Staffel im freien Stil zu messen. Die Kinder waren mit vollem Eifer bei der Sache und einer unserer insgesamt 5 Mannschaften ,zu je 6 Schwimmern (3Burschen+3Mädls), gelang es sogar, die Sportmittelschule Tulln hinter sich zu lassen und die Bronzemedaille zu ergattern.

   Schwimmmeisterschaften1Kl 1Schwimmmeisterschaften1Kl 2

Die letzten Monate verbrachten die beiden WPF-Gruppen im Bereich Praktisch-Kreativ damit ihr eigenes Traumhaus zu planen. Begonnen hat alles mit einem "Grundstückskauf" und ein paar Skizzen auf einem Blatt Papier. Die Schülerinnen und Schüler mussten dann ihr eigenes Zuhause genau unter die Lupe nehmen, Raumgrößen ermessen und Änderungswünsche für ihr Domizil andenken. Danach holten sich die Jungarchitekten Inspiration im Musterhaus der Firma "ProNaturhaus" in Grafenwörth. Schritt für Schritt nahmen die Grundrisse Form an und schlussendlich probierten sich die Jugendlichen noch am Modellbau. Die Gartengestaltung mit einem Pool und ein paar Bäumchen ließen die Modelle noch naturgetreuer wirken. Diese können sich nun wirklich sehen lassen. Respekt!!

 

meinhaus2019Siedlung

meinhaus2019immusterhausmeinhaus2019pronaturhausmeinhaus2019modellbaumeinhaus2019modell

 

"Mathilde schreibt man mit LL wie leben, lieben, lachen, lernen, lesen", mit diesen Worten verabschiedete sich die begeisterte Lehrerin Mathilde Pachta nach beachtlichen 43 Dienstjahren bei ihren Schülern und Kollegen.

Herzlich und berührend für alle waren die Darbietungen und die persönlichen Geschenke der Kinder sowie die Abschiedsworte der beliebten Deutsch- und Biologielehrerin.

Als besondere Anerkennung für ihr Wirken als vorbildliche Pädagogin überbrachte Pflichtschulinspektor Helmut Zehetmayer das Dekret mit dem ehrenvollen Berufstitel "Schulrätin".

Mathilde Pachta beschenkte Kinder, Eltern und Kollegen mit ihrem reichen Erfahrungsschatz und ihrem großen Einfühlungsvermögen; das Leben im Einklang mit der Natur war ihr ein besonders wichtiges Anliegen, das sie den Kindern auf vielfältigste Weise näherbrachte.

Wir sagen DANKE dafür und wünschen Frau Mathilde Pachta eine wunderbare "schulfreie" Zeit!
Pama
     
     
   Gruppenbild 3

 Schulrätin Mathilde Pachta im Kreise ihrer Kolleginnen und Kollegen, neben Direktorin Sigrid Sallfert,

Pflichtschulinspektor Helmut Zehetmayer, Mag. Zimmermann(Obmann der MSG), Elternvereinsobfrau Andrea Durstmüller.

  Mathilde Abschiedsfeier 5 kleinPama fels Glückwunsch kl

 

 

Voller Begeisterung marschierten die Mädchen und Burschen der 3. Klassen aus, um an der Aktion Stopp Littering teilzunehmen.

Mit sicheren Warnwesten und Greifzangen ausgestattet wurde leider genug achtlos Weggeworfenes gefunden.

Völlig unverständlich ist es, wenn auf Autofahrerstrecken vor allem Dosen(!!!) am Wegrand liegen. 

Begleitet wurden die Schüler vom Gemeinderat Robert Bayer, der mit Traktor und Anhänger die Müllsäcke transportierte.

Zum Schluss gab es für alle Teilnehmer eine leckere Jause als Belohnung. 

20190321 114406 resized
   

Unterkategorien

   
Copyright © 2019 NMS Fels - Grafenwoerth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.