Endlich war es wieder so weit, in den Räumlichkeiten der NMS Fels-Grafenwörth fand am 24. April die Eröffnung der Schulgalerie unter dem Motto „eingefrorene momente" statt.

Die beiden namhaften Künstler Leopold Kogler und Martin Veigl zeigen ihre Bilder in einer Gemeinschaftsausstellung noch bis zum 26. Mai 2015.

Auf den ersten Blick stechen dem Betrachter die malerischen und gestalterischen Unterschiede ins Auge, doch nimmt man sich die Zeit und Ruhe, entdeckt man viele Gemeinsamkeiten. Im Mittelpunkt stehen Landschaften, deren einzigartige Farbgebung beide Künstler in ihrem Schaffen vereint. In der Tiefe des Betrachtens lassen sich wunderbare Kleinigkeiten entdecken.

Als Festredner stellte Carl Aigner, der Direktor des NÖ.Landesmuseums, die beiden Künstler und ihre Werke in seiner begeisternden Art vor.  Musikalisch umrahmt wurde die Vernissage von einem Ensemble der Felser Hauerkapelle.

Schulgalerie

Petra Hoffmann, Bürgermeister Mag. Christian Bauer, Dir. Gertrud Riedl, Mag. Alfred Riedl, Künstler Martin Veigl und Leopold Kogler, Direktor des Landesmuseums Carl Aigner, Dagmar Bäuchl, Mag. Andreas Riemer

Am 26. April 2013 fand in den Räumen der Neuen Mittelschule in Fels die Eröffnung der AusstellungMalerei und Grafik des Felser Künstlers Josef Reinberger statt.

Dem ehemaligen Lehrer unserer Schule war es immer schon ein Anliegen, den Kindern Kunst und Künstler vor Ort näher zu bringen. Als Initiator, man könnte ihn auch Vater der Schulgalerie nennen, brachte Herr Reinberger seit dem Beginn im Jahre 1981 laufend bekannte Kunstschaffende in die Schule, die ihre Werke den Schülern und den Kunstinteressierten der Region darboten.

Darum war es ein Anliegen der Schulleitung und des Kollegiums der NNöMS, dass Herr Josef Reinberger nun im Zuge dieser besonderen Ausstellung seine eigenen Werke, die sich von Malerei bis hin zu Grafik ziehen, zeigt.

 

 

                                                                         Festredner Mag. Alfred Riedl und Künstler Josef Reinberger

Die nächste Schulgalerie findet im März 2012 statt und widmet

sich dem Thema "Spurensuche".

Der Künstler Walter Maringer freut sich darauf, seine Arbeiten

zu präsentieren. Das immerwährende Problem der Zeit von Anbeginn

bis zum Zerfall wird Thema der Spurensuche sein. Durch das

Benutzen von angegriffenen Grundsubstanzen, geätzten Metallen und

abgeschliffenen Papieren werden dem Betrachter anregende Bilder

begegnen.

Termin für die Vernissage: Fr, 23.3. 2012, um 19:30 h

Spurensuche

BEATRIX KUTSCHERA – GEGENSTÄNDLICH & ABSTRAKT

Vernissage: Freitag, 25. März 2011, 19.30 Uhr


Dauer der Ausstellung: 26. März bis 27. April 2011


Ort: Schulgalerie Fels am Wagram / HS Fels, Schulplatz 1, 3481 Fels/Wagram


Geöffnet: Montag bis Freitag 8.00 bis 16.00 Uhr
Information: Tel. 02738/22 84

fruehlinginkrems

Zum Thema »GEGENSTÄNDLICH & ABSTRAKT« präsentiert die Künstlerin die für sie typischen Weinlandschaften und den wilden Wuchs üppiger Gärten in kräftiger und doch sehr harmonischer Farbgebung. Neu in ihrem Repertoire ist die Auseinandersetzung mit gegenstandsloser Malerei. Aber auch hier bleibt sie ihrer markanten, von grafischen Elementen geleiteten Handschrift treu.

Beatrix Kutschera absolvierte die Höhere Grafische Bundes-, Lehr- und Versuchsanstalt und ist freischaffende Malerin und Grafikdesignerin. Sie lebt und arbeitet in Wien und in Gösing am Wagram. Mehr zur Künstlerin finden Sie hier.

 

 

   
Copyright © 2018 NMS Fels - Grafenwoerth. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.